Tierphysiotherapie

Die Tierphysiotherapie stellt eine wichtige Ergänzung der orthopädischen Behandlung beim Tier da. Bei schmerzhaften Einschränkungen des Bewegungsapparates durch Traumata, altersbedingt oder nach Operationen hilft die Physiotherapie durch Kräftigung des Muskelapparates, Anregung von Stoffwechselprozessen und Lockerung von verspannten Strukturen. Mithilfe von sanften und schmerzfreien Methoden wie der Massage, manuellen Lymphdrainage, passiver und aktiver Krankengymnastik, manuellen Therapie, neurophysiologischen Verfahren oder Elektrotherapie/ IFR (Interferenzstrom-Regulationstherapie) können Schmerzen gelindert und die Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit ihres Hundes oder Pferdes langfristig erhalten werden.

Zur unterstützenden tierphysiotherapeutischen Behandlung bei orthopädischen Problemen ihres Hundes oder Pferdes arbeiten wir mit der Tierphysiotherapeutin Frau Kirsten Enge zusammen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit Frau Enge finden Sie unter www.kh-tierphysio.de.